Startseite >> Seminare

>> nächstes Thema

vorheriges Thema << 

Kooperation: Streiten - Reden - Handeln

Manchmal brennt die Luft: Auszubildende haben Druck - und suchen ein Ventil. Die Mitarbeiter/innen in BüE sind in besonderer Weise gefordert, darauf einzugehen. Im Seminar erproben wir aktivierende Übungen für den Umgang mit diesem spannungsreichen Ausbildungsalltag. Denn im Tun lassen sich verborgene Fähigkeiten entdecken. Zudem begeben wir uns im kollegialen Austausch und in Rollenübungen auf die Suche nach dem, was Auszubildende oftmals daran hindert, verantwortlich zu handeln.

Das Augenmerk im Seminar liegt auf Methoden der Interaktionspädagogik, die Kooperation, Konfliktstrategien und Sozialkompetenzen stärken. Wir zeigen Wege auf, die Auszubildenden beim Klären von Problemen und beim Vereinbaren konstruktiver Varianten des Frustabbaus direkt zu beteiligen. So kann die den Konflikten innewohnende Energie für die Ausbildung positiv genutzt werden.
Dazu werden Reaktionsweisen erarbeitet, die im Konflikt Handlungssicherheit geben. Günstige Strukturen und Settings von Konfliktgesprächen werden vorgestellt und für die jeweilige Arbeitskonstellation weiter entwickelt.
Das Thema des Seminars lädt ein zur intensiven Auseinandersetzung auch mit eigenen Grenzen und Kommunikationsweisen.

»Erzähle es mir und ich vergesse.
Zeige es mir und ich erinnere mich.
Lasse es mich tun und ich verstehe es.«

Konfuzius

Inhalte:

  • von "Benachteiligten" zu "Beteiligten"
  • Aktivierende Lehr- und Lernformen erproben
  • Rollenverhalten reflektieren und Stärken der Jugendlichen einbeziehen
  • realistische Erwartungen formulieren
  • Kollegiale Beratung/ Intervision
  • Handlungskompetenz der Teilnehmer/innen stärken
  • Übungen zu Wahrnehmung, Kooperation, Konfliktverhalten, komplexem Erfassen von Situationen, verbaler und nonverbaler Kommunikation
  • Fehlertraining - Scheitern als Chance
  • Arbeit an konkreten Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer/innen